Endspurt

Wir befinden uns in unserer letzten gemeinsamen Woche. Diesen Freitag dürfen die ersten beiden Welpen in ihre Familien ziehen, am Samstag werden schließlich die Schweizer abgeholt. Seit dem letzten Beitrag liegen knapp 2 Wochen hinter uns, in denen viel geschehen ist. Wir haben diverse Umgebungen besucht: den Hundeplatz in Reinickendorf, den Berolina-Hundeplatz, den Wald, Wiesen. Die Welpen sind mittlerweile richtig taff, wenn sie auf neue Umgebungen treffen und werden auch nicht mehr so schnell müde. Auch die ersten fremden Hunde haben sie kennen gelernt, nämlich die Shelties von Kirsten. Hat sie aber nicht so wirklich interessiert. 🙂
Ihr häufigster Spitzname ist „die Raptoren“. Diese Welpen sind einfach unglaublich. 😀 Sie haben das mit „Körperkontakt ist gut“ etwas zu ernst genommen und hängen einem gleich in den Hosen, wenn man mit ihnen ins Grüne geht. Auch Hände, Nasen und Ohren sind vor ihnen nicht sicher.
Am letzten Wochenende fand das Turnier in Berlin-Reinickendorf statt, wo ich als Meldestelle fungierte. Samstags waren die Kleinen schließlich Zuhause geblieben und André kümmerte sich um sie. Am Sonntag nahm ich sie dann mit und sie haben ihren ersten Turniertag super überstanden. Haben keine Angst vor kläffenden Hunden; keine Angst vor fremden Menschen (Im Gegenteil); keine Angst vor lauten Geräuschen. Sie haben sich da im Auslauf bewegt als wäre es das normalste auf der Welt. Ich bin sehr zufrieden mit den 7 Zwergen. Genau so habe ich mir Pikas und Gustaves Nachwuchs vorgestellt. Der Grundbaustein ist gelegt. Ab der nächsten Woche liegt es an den Besitzern diese rohen Diamanten zu formen.

Letzte Woche (09.04.) stand dann auch die Augenuntersuchung an. Dafür fuhren Saskia, Patrick und ich nach Lutherstadt/Wittenberg zu Dr. Schwede. Da wir etwas früh waren, liefen wir noch eine kleine Runde Gassi und schließlich ging es in die Praxis. Auch hier haben sie sich vorbildlich gezeigt: Keine Angst; keine Scheu. Selbstbewusst und sicher haben sie sich alles gefallen lassen.
Das Ergebnis der Augenuntersuchung hat mich sehr glücklich gemacht: Alle sind frei von erblichen Augenerkrankungen. <3

Was steht diese Woche noch an? Freitag werden wir dann das zweite Mal die Tierärztin besuchen und sie bekommen ihre 2. Impfung. Danach wird dann auch Annett hier sein und die Wurfabnahme machen.

Heute habe ich die Bande auch mal wieder gewogen:
Sanjay 4700 g
Spidy 4970 g
Takenya 4280 g
Engine 3720 g
Anyway 4500 g
June 4800 g
Icon 4240 g

Nun werde ich noch die einzelnen Seiten etwas auf Vordermann bringen, denn es gibt auch wieder neue Bilder von Aleks, mit der wir letzte Woche unser erstes Outdoorshooting hatten.

alle-3054-web

Erste Ausflüge

Gestern und heute haben die Welpen ihre ersten Ausflüge gehabt. Nachdem hier ja in den letzten Tagen die Welt vor Sturm unterging, war das Wetter dann gestern recht okay und wir haben uns aufm Nachmittag, nachdem das Shooting mit Aleks fertig war, dann auf den Weg zum Hundeplatz gemacht. Die Autofahrt haben sie super überstanden: Kein Weinen und kein Brechen – einfach geschlafen, das ist wirklich viel wert und hat mich enorm gefreut.
Auf dem Hundeplatz haben sie dann alles erkundet. Die Eindrücke waren dann doch enorm und sie waren recht schnell müde, sodass wir uns dann auch schon wieder auf den Rückweg machten. Fotos wie immer bei Facebook.

Heute Morgen hatten die Welpis dann ihren ersten Tierarzttermin, wo sie ihre erste Impfung und auch ihren Chip bekamen. Die Autofahrt war wieder vollkommen ok, wenn auch lang, da wir uns irgendwie verfahren haben und dann ständig an blöden roten Ampel standen. 😀
Nachdem wir dann das Geschirrwirrwarr gelöst hatten, ging es in die Praxis. Da waren die Kleinen wirklich brav und haben die Praxis neugierig durchforstet. Beim Impfen und Chippen musste man dann doch ein bisschen weinen – je nach Welpe. 😉 Schließlich ging es auch schon wieder zurück, schlafen und ausruhen.
Am Abend kam schließlich noch meine Namensvetterin Juliet und Saskia, sie und ich machten den Welpentest, den die Falkenseer Sterne schon lang machen. War sehr spannend zu beobachten wie unterschiedlich die Kleinen so reagiert haben.

Heute beim Tierarzt ist mir dann auch so unglaublich schmerzhaft bewusst geworden, dass unsere Zeit nun sehr begrenzt ist. Morgen in 2 Wochen stehen die ersten Besitzer in der Tür und holen ihre Babies ab, am 18. ziehen dann die nächsten 2 aus. Nur Takenya (Maybe) und June bleiben uns noch etwas länger erhalten.
Ich liebe diese kleinen Würmchen soooo sehr. Es wird so schwer fallen sie gehen zu lassen…

Die Zeit rennt…

Ich hatte Besserung versprochen, aber wahrscheinlich wird es die nicht geben – sorry. Es ist soooo spannend und aufregend hier, dass ich lieber bei den Welpen bin als am Pc zu sitzen.

Den Welpen geht es super. Sie haben nun den Garten für sich entdeckt und wollen von Tag zu Tag mehr Zeit draußen verbringen. Mittlerweile geht auch fast gar nichts mehr ins Haus, das ist einfach so genial. Sie melden schon ziemlich zuverlässig, wenn sie raus müssen und stehen dann an der Terrassentür. Morgens bin ich dann leider etwas langsam im Wachwerden, dass dann 1-2 Pipi doch reingehen, aber das macht ja überhaupt nichts. 🙂
Ansonsten sind sie wirklich schon richtig coole Hunde geworden. Sie lieben es zu spielen, zu kuscheln und sind gegenseitig ganz schön rabiat. 😀
Sie machen einfach unglaubliche Freude und ich kann’s gar nicht fassen, dass sie diese Woche schon 5 Wochen alt werden. Die zweite Wurmkur haben sie nun auch problemlos hinter sich gebracht.
Die aktuellen Gewichte: Skype 2110 g, Spidy 2310 g, Maybe 2230 g, Engine 1930 g, Anyway 2280 g, June 2210 g, Icon 2060 g.

Aleks war nun auch das zweite mal hier. Es sind wieder super schöne Fotos entstanden.
Da mein Webspace bald streikt, wenn ich die ganzen Bilder von mir hier noch rauflade, muss ich euch auf unsere Facebookseite verweisen.

Aber hier nun die Bilder von Aleks.

gruppenbild1-web

24 Tage alt

Sorry, sorry, sorry, dass ich hier eine Weile nichts mehr gepostet hab. Die Tage verrennen einfach so und ich bin jeden Abend totmüde und froh ins Bett zu fallen. Liegt weniger daran, dass es anstrengend mit den Welpen ist, als daran, dass es kopfmäßig irgendwie müde macht. 😀 Meist reicht es dann noch für die Facebook Seite, aber das war es dann auch schon. 😀

Den Kleinen geht es nach wie vor prima. Sie sind nun schon richtige Hündchen geworden und ihre Wachzeiten verlängern sich täglich. Die Interaktionen werden auch immer ausgeprägter und gezielter. Es macht unheimlich Spaß sie zu beobachten. Die Unterschiede kristallisieren sich immer mehr heraus.
(Für alle Interessierten die aktuellen Gewichte in Klammern)

Skype (1490 g), der Unscheinbare. Der oft ein bisschen „untergeht“ und dann aber durch seine Rennattacken auffällt.
Spidy (1670 g), der Gelassene. Der körperlich am Weitesten ist, den nichts aus der Ruhe bringt.
Maybe (1500 g), die Ausgeglichene. Die genau so gut schlafen kann, wie auch ihre Geschwister ärgern. Die ohne Angst auf Taxi zugeht und an ihm rumturnt.
Engine (1330 g), die Hinterlistige. Die viel schläft, aber wenn sie wach ist, dann rotzfrech auf alles zu geht. Die meckert, wenn ihr was nicht gefällt.
Anyway (1550 g), die Mutige. Die sich alles anschaut, gern durch den Welpenauslauf rennt, viel und gern Geräusche von sich gibt.
June (1610 g), die Denkerin. Sie ist am häufigsten wach, beobachtet alles, was man macht, schaut sich Situationen genau an.
Icon (1440 g), der Laute. Unser Wolf, der jeden neuen Tag mit seinem Wolfsgeheul begrüßt.

Mittlerweile verbringen sie auch den ganzen Tag draußen. Nur für die Nacht lege ich sie dann doch noch in die Wurfbox. Das wird aber nicht mehr lang so bleiben. Hoffentlich wird es zum Wochenende schöner, sodass ich dann auch die Türen zur Natur für die Kleinen öffnen kann. Momentan ist es noch zu nass und kalt. Da habe ich dann doch etwas Sorge, dass sie sich was wegholen.
Auch Mahlzeiten bekommen sie nun von mir. Neben der Muttermilch, gibt es drei Mal täglich püriertes Trockenfutter. Das finden sie mega klasse. 🙂

Ich bin unendlich verliebt in die 7. Sie haben alle so etwas Wunderbares an sich. Ich darf gar nicht an den Moment denken, wenn sie in ihre Familien ziehen. :'(

« 1 von 5 »

19 Tage

Heute war ein besonderer Tag im Leben der Kleinen: Sie bekamen das erste Mal etwas zugefüttert. Puppy Mousse von Royal Canin. Nachdem das erste Misstrauen abgelegt war, haben sie gut reingehauen. Somit unterstützen wir nun auch Pika ein bisschen. Ansonsten werden sie von Tag zu Tag aktiver, haben längere Wachphasen und starten die ersten Versuche aus der Wurfbox auszubrechen. Außerdem wird immer häufiger miteinander gespielt; sich geputzt und Wölfe habe ich auch gezüchtet, denn das tun sie verdammt gern: Heulen wie die Wölfe. 😀 Davon gibt es auch einige Videos. Es lohnt sich einen Blick auf Youtube zu werfen. 🙂

Es ist so süß, dass sie mittlerweile mitbekommen wenn man an die Wurfbox geht und dann gleich auf einen zugedackelt kommen. Sie sind alle so unendlich toll. <3

Hier nun alle Bilder vom Shooting mit Aleks:

und ein paar Impressionen aus der Wurfbox:

« 1 von 3 »

 

17 Tage // Erstes Shooting mit Aleks

17 Tage sind die Kleinen jetzt schon alt und sie haben nun ihre wunderschönen Augen geöffnet. Es ist so ein tolles Gefühl, wenn sie einen nun anschauen. Mein Highlighterlebnis hatte ich vor ca. 20 Minuten, als ich mich nochmal an die Wurfbox setzte und Engine streichelte und sie mich anschaute und mit der Rute wedelte. Oh man… da schossen mir sofort Tränen in die Augen. Ich könnte stundenlang neben den Kleinen sitzen und sie einfach beobachten und bin jeden Tag wieder von der Perfektion überwältigt. Ich bin so dankbar, dass all das möglich geworden ist, dass mein so lang ersehnter Pikawurf nun real ist. Sie sind alle so wundervoll großartig, großartig wundervoll. <3

Heute Morgen hatten wir hohen Besuch. Schon vor der Geburt hatte ich Aleks gefragt, ob sie Lust hätte die Welpen fotografisch zu begleiten. Ich mag Aleks‘ Bilder unendlich gern (sie hat ja im September Taxi und Pika super schön abgelichtet). Gott sei Dank hat sie ja gesagt. Wollte sie eigentlich schon früher hier haben, aber da Pika ja solchen Stress hatte, wenn man an ihre Welpen ging, haben wir bis heute gewartet.

Das Shooting war einfach super toll. Aleks hatte richtig schöne Ideen und auch Saskias und mein Wunsch nochmal alle 7 farblich und nach Geburtszeit sortiert zu fotografieren, konnten wir umsetzen. Danke Aleks für deine Geduld. Aleks wird jetzt bis zur Abgabe wöchentlich vorbei kommen und die Entwicklung der Kleinen für die Ewigkeit festhalten!
Die Fotos findet ihr auf den einzelnen Seiten der Welpen. Es sind aber noch nicht alle!

Weiterhin wurden die Kleinen heute das erste Mal entwurmt. Fanden sie nicht so lustig, muss aber sein. 🙂

gruppenbild1-web

Zwei Wochen schon vergangen…

Es ist unglaublich, aber die Kleinen sind bereits über zwei Wochen alt (heute schon 16 Tage). Alle haben ein bisschen die Augen geöffnet, wobei Bisquit da am Weitesten ist. Nach wie vor ist es aber sehr ruhig in der Wurfbox. Sie sind sehr genügsam und machen wirklich wenig Lärm.
Gewichtstechnisch nehmen sie auch toll zu. Spitzenreiter Bisquit hat bereits die 1 kg Marke geknackt. Icon und Engine hängen da noch ein bisschen nach.

Auf meinem Youtube-Channel findet ihr nun hin und wieder ein paar Videos von den Kleinen: KLICK.

Auf den Einzelseiten habe ich neue Einzelfotos online gestellt und da Bilder mehr sagen als Worte: Viel Spaß & Gute Nacht.

« 1 von 2 »

11 Tage alt

11 Tage sind die Welpis nun schon am Leben. Alle haben mittlerweile ihr Geburtsgewicht verdoppelt, sogar klein Engine und klein Icon haben es geschafft. 🙂 Bisher hat noch keiner die Äuglein geöffnet, aber dafür haben sie ja auch noch ein paar Tage Zeit.

Ende der Woche bekommen sie ihre erste Wurmkur, den Termin für den DOK-Ophthalmologen (09.04.) haben wir auch schon gemacht.

Unter A-Wurf -> Wurftagebuch habe ich ein Video eingefügt. Viel Spaß beim Gucken. Es ist leider nicht so toll geworden wie ich wollte, aber egal. 😀 Hätte mir bei den Fotos einfach mehr Mühe geben sollen. 😉

Hier ein Bild von gestern. Taxi beschützt die kleine Familie.

IMG_2074

Und noch ein paar Fotos der Kleinen mit meinem aktuellen Lieblingsbild von Engine und Skype beim Küsschengeben <3

9 Tage alt

Heute sind die Kleinen schon 9 Tage alt und in den nächsten Tagen fangen sie dann an ihre Äuglein zu öffnen. Darauf freue ich mich schon ganz doll. Mittlerweile nutzen sie ihre Hinterbeine schon gezielter und zeigen erste Gehversuche. Ansonsten sind sie immer noch sehr genügsam. Pikachu verlässt häufiger die Wurfbox, kehrt aber regelmäßig zurück, um die Kleinen zu säugen. Fast alle haben nun ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Bisquit (Amazing Spiderman) ist aber gewichtstechnisch nicht mehr einzuholen. 😀
Alle Welpis haben jetzt auch Rufnamen. Die findet ihr auf den jeweiligen Seiten.

« 1 von 2 »

Eine Woche alt

Nun sind die Welpis schon eine Woche alt. Bitte, Zeit, rase doch nicht so. 🙁 Heute war dann auch Annett vom CfbrH da und hat die Welpenerstbesichtigung gemacht. Sie ist sehr zufrieden mit Pikas Aussehen und dem Zustand der Welpen. Pika sieht man die Welpen wirklich nicht an. Sie hat wieder eine schöne Figur, glänzendes Fell und ist wie vor der Trächtigkeit. Nur das ständige Angeschlage, wenn irgendwo ein „Mäuslein piept“, das kann einem ganz schön auf die Nerven gehen. 😉 Ich hoffe, das legt sich wieder wenn die Welpen größer sind.
Taxi darf nun auch etwas näher an die Wurfbox, hält von sich aus aber Abstand und betrachtet das Ganze lieber aus der Ferne. Er findet es immer noch komisch, dass Pika von ihm so gar nichts wissen will. Der arme Bube.

Hier noch ein paar Fotos von gestern.