No Gravity Aussies | No Gravity Aussies | Seite 12

19 Tage

Heute war ein besonderer Tag im Leben der Kleinen: Sie bekamen das erste Mal etwas zugefüttert. Puppy Mousse von Royal Canin. Nachdem das erste Misstrauen abgelegt war, haben sie gut reingehauen. Somit unterstützen wir nun auch Pika ein bisschen. Ansonsten werden sie von Tag zu Tag aktiver, haben längere Wachphasen und starten die ersten Versuche aus der Wurfbox auszubrechen. Außerdem wird immer häufiger miteinander gespielt; sich geputzt und Wölfe habe ich auch gezüchtet, denn das tun sie verdammt gern: Heulen wie die Wölfe. 😀 Davon gibt es auch einige Videos. Es lohnt sich einen Blick auf Youtube zu werfen. 🙂

Es ist so süß, dass sie mittlerweile mitbekommen wenn man an die Wurfbox geht und dann gleich auf einen zugedackelt kommen. Sie sind alle so unendlich toll. <3

Hier nun alle Bilder vom Shooting mit Aleks:

und ein paar Impressionen aus der Wurfbox:

« 1 von 3 »

 

17 Tage // Erstes Shooting mit Aleks

17 Tage sind die Kleinen jetzt schon alt und sie haben nun ihre wunderschönen Augen geöffnet. Es ist so ein tolles Gefühl, wenn sie einen nun anschauen. Mein Highlighterlebnis hatte ich vor ca. 20 Minuten, als ich mich nochmal an die Wurfbox setzte und Engine streichelte und sie mich anschaute und mit der Rute wedelte. Oh man… da schossen mir sofort Tränen in die Augen. Ich könnte stundenlang neben den Kleinen sitzen und sie einfach beobachten und bin jeden Tag wieder von der Perfektion überwältigt. Ich bin so dankbar, dass all das möglich geworden ist, dass mein so lang ersehnter Pikawurf nun real ist. Sie sind alle so wundervoll großartig, großartig wundervoll. <3

Heute Morgen hatten wir hohen Besuch. Schon vor der Geburt hatte ich Aleks gefragt, ob sie Lust hätte die Welpen fotografisch zu begleiten. Ich mag Aleks‘ Bilder unendlich gern (sie hat ja im September Taxi und Pika super schön abgelichtet). Gott sei Dank hat sie ja gesagt. Wollte sie eigentlich schon früher hier haben, aber da Pika ja solchen Stress hatte, wenn man an ihre Welpen ging, haben wir bis heute gewartet.

Das Shooting war einfach super toll. Aleks hatte richtig schöne Ideen und auch Saskias und mein Wunsch nochmal alle 7 farblich und nach Geburtszeit sortiert zu fotografieren, konnten wir umsetzen. Danke Aleks für deine Geduld. Aleks wird jetzt bis zur Abgabe wöchentlich vorbei kommen und die Entwicklung der Kleinen für die Ewigkeit festhalten!
Die Fotos findet ihr auf den einzelnen Seiten der Welpen. Es sind aber noch nicht alle!

Weiterhin wurden die Kleinen heute das erste Mal entwurmt. Fanden sie nicht so lustig, muss aber sein. 🙂

gruppenbild1-web

Zwei Wochen schon vergangen…

Es ist unglaublich, aber die Kleinen sind bereits über zwei Wochen alt (heute schon 16 Tage). Alle haben ein bisschen die Augen geöffnet, wobei Bisquit da am Weitesten ist. Nach wie vor ist es aber sehr ruhig in der Wurfbox. Sie sind sehr genügsam und machen wirklich wenig Lärm.
Gewichtstechnisch nehmen sie auch toll zu. Spitzenreiter Bisquit hat bereits die 1 kg Marke geknackt. Icon und Engine hängen da noch ein bisschen nach.

Auf meinem Youtube-Channel findet ihr nun hin und wieder ein paar Videos von den Kleinen: KLICK.

Auf den Einzelseiten habe ich neue Einzelfotos online gestellt und da Bilder mehr sagen als Worte: Viel Spaß & Gute Nacht.

« 1 von 2 »

11 Tage alt

11 Tage sind die Welpis nun schon am Leben. Alle haben mittlerweile ihr Geburtsgewicht verdoppelt, sogar klein Engine und klein Icon haben es geschafft. 🙂 Bisher hat noch keiner die Äuglein geöffnet, aber dafür haben sie ja auch noch ein paar Tage Zeit.

Ende der Woche bekommen sie ihre erste Wurmkur, den Termin für den DOK-Ophthalmologen (09.04.) haben wir auch schon gemacht.

Unter A-Wurf -> Wurftagebuch habe ich ein Video eingefügt. Viel Spaß beim Gucken. Es ist leider nicht so toll geworden wie ich wollte, aber egal. 😀 Hätte mir bei den Fotos einfach mehr Mühe geben sollen. 😉

Hier ein Bild von gestern. Taxi beschützt die kleine Familie.

IMG_2074

Und noch ein paar Fotos der Kleinen mit meinem aktuellen Lieblingsbild von Engine und Skype beim Küsschengeben <3

9 Tage alt

Heute sind die Kleinen schon 9 Tage alt und in den nächsten Tagen fangen sie dann an ihre Äuglein zu öffnen. Darauf freue ich mich schon ganz doll. Mittlerweile nutzen sie ihre Hinterbeine schon gezielter und zeigen erste Gehversuche. Ansonsten sind sie immer noch sehr genügsam. Pikachu verlässt häufiger die Wurfbox, kehrt aber regelmäßig zurück, um die Kleinen zu säugen. Fast alle haben nun ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Bisquit (Amazing Spiderman) ist aber gewichtstechnisch nicht mehr einzuholen. 😀
Alle Welpis haben jetzt auch Rufnamen. Die findet ihr auf den jeweiligen Seiten.

« 1 von 2 »

Eine Woche alt

Nun sind die Welpis schon eine Woche alt. Bitte, Zeit, rase doch nicht so. 🙁 Heute war dann auch Annett vom CfbrH da und hat die Welpenerstbesichtigung gemacht. Sie ist sehr zufrieden mit Pikas Aussehen und dem Zustand der Welpen. Pika sieht man die Welpen wirklich nicht an. Sie hat wieder eine schöne Figur, glänzendes Fell und ist wie vor der Trächtigkeit. Nur das ständige Angeschlage, wenn irgendwo ein „Mäuslein piept“, das kann einem ganz schön auf die Nerven gehen. 😉 Ich hoffe, das legt sich wieder wenn die Welpen größer sind.
Taxi darf nun auch etwas näher an die Wurfbox, hält von sich aus aber Abstand und betrachtet das Ganze lieber aus der Ferne. Er findet es immer noch komisch, dass Pika von ihm so gar nichts wissen will. Der arme Bube.

Hier noch ein paar Fotos von gestern.

Tag 5 + 6

Schande über mein Haupt. Ich hab gestern irgendwie vergessen einen Beitrag zu schreiben, obwohl ich an der Homepage gearbeitet habe. Nach wie vor passiert ja nicht so viel in der Wurfkiste. Morgens gg. 11 Uhr werden die Welpen gewogen (sie nehmen schön zu!), dann mach ich die Wurfbox sauber, lege einen neuen Untergrund ein und das war dann auch schon meine Arbeit für den Tag. Den Rest macht ja Pika. 😉 Die bekommt natürlich 3-4 Mal täglich Futter und ein paar kleine Spaziergänge machen wir auch.

Auf den jeweiligen Seiten gibt es ein paar neue Fotos, die Saskia und ich gestern gemacht haben. Das erste kleine Shooting für die Babies. War auf jeden Fall sehr lustig, denn da sah man schon wer von Ruhe halten so gar nichts hält. „Amazing Spiderman“ war so schnell wieder weggekrabbelt, dass es für Saskia eine Höchstleistung war ein Foto zu machen. 😀
Die Mädels waren insgesamt etwas fotogener und haben eher still gehalten. Selbst das Projekt „Alle 7 ohne Photoshop auf ein Bild“ haben wir geschafft! *stolz*

Außerdem habe ich ein paar Worte zu den Namen geschrieben.
Hier jetzt noch ein paar Fotos von Tag 5 und 6.

Tag 4

Kurz vor dem Schlafengehen gibt es hier natürlich noch ein Update. Die Welpen haben super gut zugenommen. Sie sind fit und aktiv und manche von ihnen können schon richtig gut rumschreien, wenn sie meinen, dass ihre Mama verloren gegangen ist. 😀 Ich habe auf den jeweiligen Seiten der Welpen Einzelbilder eingefügt, die ich heute noch gemacht habe. Ein paar von allen zusammen gibt es hier.

Tag 3

Heute nur ein paar Bilder. Momentan ist ja noch nicht so viel los in der Wurfbox. 🙂

Tag 2

Nun haben wir auch den zweiten Tag hinter uns. Heute Morgen gegen 6 Uhr wurde ich von leisem Welpengewinsel geweckt. Momentan schlafe ich ja noch auf dem Sofa, sodass ich nicht allzu weit weg bin. Als ich dann in die Wurfbox schaute, waren alle gerade fleißig am Trinken. Kurz nach 6.30 Uhr kam Pika dann zu mir und ich ließ sie raus. Nachdem sie sich gelöst hat, ging sie wieder in die Wurfbox.
Sehr interessant: Jedes Mal, wenn Pika in die Wurfbox zurück kehrt, jammert sie in einer bestimmten Tonlage. Wenn sie gerade draußen ist und ein Welpe fängt an zu jammern, geht sie in die Wurfbox, jammert in dieser bestimmten Tonart und geht wieder. Klingt ein bisschen nach „Ist alles ok, ich bin da“. Die Welpen können das ja noch nicht hören, aber vielleicht spüren sie die Vibration? Ich find es auf jeden Fall sehr spannend.
Nachdem ich dann nochmal für zwei Stunden eingeschlafen bin, weckten mich dann die Sonnenstrahlen. 🙂
Die Welpis und auch Pika waren noch tief und fest am schlafen, sodass ich mich erstmal um Anderes kümmerte (duschen und sowas). Gegen Mittag habe ich die Kleinen gewogen. Das findet Pika übrigens gar nicht lustig. Sie beginnt sofort zu schreien, wenn man an ihre Welpen geht (da hilft auch das beste Futter nichts) und glaubt immer, dass ich ihr die Kleinen klaue. Daher muss das Wiegen verdammt schnell gehen, damit sie nicht so viel Stress hat. Auch wenn ich nur die Handtücher in der Wurfbox wechsle und dafür ein paar Welpen mal zur Seite legen muss, muss sie immer direkt ihrem Unmut kund tun. Kleine Übermama. Nach wie vor macht sie aber alles andere einfach prima. Säugt, macht die Welpis sauber, regt die Darmtätigkeit an. Es ist unglaublich schön das alles zu beobachten.
Die Welpen haben nun auch ihre Zuchtnamen. Achso und zugenommen haben sie natürlich auch alle. 🙂
Außerdem hab ich die Zeit genutzt, in der sie gerade draußen war und habe ein paar Einzelfotos gemacht, die ihr auf den jeweiligen Seiten findet.
Ich bin sooo verliebt in die Rasselbande. Gerade sitze ich mit dem Laptop drei Meter entfernt. Die Welpen trinken und Pika schläft. Ich werde mich nun auch gleich ins Bett verkrümeln. Gute Nacht!

« 1 von 2 »